Zeittafel

Der Nestroyhof

Kultur | aus FALTER 11/07 vom 14.03.2007

Zahlen und Fakten aus der mehr als hundertjährigen Geschichte des Nestroyhofs:

1898 Der vom jüdischen Architekten Oskar Marmorek, zu dessen bekanntesten Bauten der Rüdigerhof zählt, geplante Nestroyhof wird fertiggestellt. Im Erdgeschoß des großen Jugendstilhauses am Nestroyplatz befindet sich das Etablissement Nestroysäle. Dazu gehören neben dem Bühnenraum (mit Galerie und Glasdecke) ein Café und ein Restaurant. Geboten werden Varietéprogramme, auch Séparées sind vorhanden. Trotzdem macht das Etablissement immer wieder Pleite, die Besitzer wechseln häufig.

1905 Das Intime Theater hält im Nestroyhof Einzug. Zunächst setzt man auf damals avantgardistische Stücke von Strindberg oder Wedekind. Dessen verbotenes Lulu-Drama "Die Büchse der Pandora" bringt Karl Kraus 1905 in "Privatvorstellungen" auf die Bühne. Nach zwei Saisonen erfolgt unter einem neuen Direktor ein radikaler Kurswechsel. Jetzt wird die leichte Muse gepflegt, an einem Theaterabend werden verschiedene Einakter


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige