Stinkefinger stinken nicht

Stadtleben | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 11/07 vom 14.03.2007

VERKEHR Radfahren ist cool, sexy, praktisch, günstig, gesund und ein Beitrag zum Klimaschutz. Auch in Wien treten immer mehr Stadtradler in die Pedale - obwohl man es ihnen hier echt nicht immer leicht macht.

Aufgrund von Arbeiten ist die Radfahranlage im Zeitraum zwischen Dezember 2002 und Frühjahr 2007 nicht befahrbar. Wir ersuchen um Verständnis." So steht es geschrieben am Donaukanal kurz vorm Flex. Mit "Arbeiten" ist die U2-Verlängerung-Baustelle gemeint, und mit "Frühjahr 2007" hat man frühere Ankündigungen des Endes der Sperre kunstvoll überklebt. Jetzt ist das Frühjahr bald da, aber noch kein Ende der Sperre in Sicht. Ob die gelbe Hinweistafel noch ein "Herbst 2007"-Spezial verkünden wird? Das muss man sich mal vorstellen: Die Süd-Ost-Tangente wäre wegen "Arbeiten" fast fünf Jahre gesperrt, soll sich der Verkehr doch selbst einen Umweg suchen, wir bitten um Verständnis. Im Gegenteil: Für Autos baut man Umleitungen, verlegt aufwendige temporäre Brücken und lässt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige