Wie jetzt, MQ-Man?

Stadtleben | aus FALTER 11/07 vom 14.03.2007

Sie werben ja fürs Museumsquartier. Gerade wurden zwei Plakate mit Ihnen drauf international ausgezeichnet. Erkennt man Sie auf der Straße? Dürfen wir bald das Geheimnis lüften, wer unter der Maske steckt? "Ich ,werbe' ja nicht fürs MQ, sondern kämpfe für mehr ,Kultur für alle'! Beim Kostümentwerfen habe ich entdeckt, dass es eigentlich kein Zeichen für Kultur gibt. Vielleicht, weil Kultur nicht wichtig genug genommen wird. Oder weil sich die Damen und Herren aus der Kultur nicht einigen können. Ich fand, dass das MQ-Logo für diesen Anspruch des integrativen Kulturgedankens hervorragend passt und meine Mission unterstützt. Dass ich dabei fotografiert wurde und das jetzt ausgezeichnet wurde, freut mich. Allerdings gab es nicht nur positive Reaktionen - und ich muss mich jetzt für einige Zeit in die Anonymität zurückziehen."

Der MQ-Man ist maskiertes Maskottchen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige