Unendlich fesselnd

Extra | Martina Gröschl | aus FALTER 12/07 vom 21.03.2007

MATHEMATIK Lust machen und Angst nehmen. Papa Beutelspacher und Opa Kippenhahn beherrschen die Kunst, die Wissenschaft der Zahlen zu popularisieren.

Familie Beutelspacher geht ins Restaurant. Den Kindern Christoph und Maria ist fad, also beginnen sie mit Bierdeckeln ein Kartenhaus zu bauen. Die Geschichte einer ganz normalen Familie - mit einem feinen Unterschied: Papa Beutelspacher ist Deutschlands Ober-Mathepopularisierer, und so fragt er sich: Wie viele Bierdeckel braucht man wohl für ein Kartenhaus mit s Stockwerken? Die Antwort: genau s(3s + 1) : 2.

Seit dem Jahr 2000 erfreut Albrecht Beutelspacher die Leser von Bild der Wissenschaft monatlich mit seinen mathematischen Geschichten. Nun sind seine ersten 66 Kolumnen gesammelt als Buch erschienen. In "Einmal sechs Richtige und andere Mathe-Wunder" zeigt er in gewohnt enthusiastischer Manier, dass Mathematik in unserem Alltag nicht nur zu finden, sondern schlichtweg überall ist: in der Architektur, der Natur und der Technik; in Autofelgen,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige