Liebe Leserin, lieber Leser!

Vorwort | Klaus Nüchtern | aus FALTER 12/07 vom 21.03.2007

Alle reden vom Klimawandel, aber jetzt kommt der Winter eh, bloß ein bissl versetzt, kurz vor der Umstellung auf Sommerzeit, reden wir also mal über was anderes. Über die EU zum Beispiel und darüber, wie erfolgreich das sogenannte "Modell Europa" nun wirklich ist, und wodurch es sich auszeichnet. In der Politik gibt es dazu gleich einen ganzen Schwerpunkt (siehe S. 8-13). Die Aufmachergeschichte dazu hat Gerald John verfasst, der allerdings auch darauf beharrt, nichts erlebt zu haben, was das Ankedotische auch nur zart streifte. Am 21. März wird der Welt-Down-Syndrom-Tag begangen. Das Datum ist symbolisch, denn beim DS liegt das Chromosom 21 drei Mal vor. Weil das Wissen um Menschen mit Trisomie 21 nach wie vor beschämend gering ist, hat Julia Ortner die elfjährige Fanny porträtiert. Deren Eltern haben sich bewusst und entgegen der heutigen, durch die Pränataldiagnostik stark beförderten Tendenz, bei drohendem DS abzutreiben, dazu entschieden, das Kind zu bekommen, und führen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige