Fest ohne Feierlaune

Politik | Gerald John | aus FALTER 12/07 vom 21.03.2007

EUROPA Die EU zelebriert ihren fünfzigsten Geburtstag, doch es gibt nicht nur Grund zum Jubeln. Hinter der Fassade der Wohlstandsgesellschaft schwelt eine latente Krise, viele Bürger fühlen sich von der EU bedroht. Was läuft falsch?

Der Liberale Hans-Dietrich Genscher versucht es mit einem emotionalen Plädoyer: "Wir leben seit fünfzig Jahren in Frieden. Wer das nicht als Erfolg betrachtet, ist nicht von dieser Welt." Der Sozialdemokrat Peter Struck setzt auf einen sachlichen Appell: "Statt die Risiken in den Vordergrund zu stellen, sollten wir die Chancen sehen." Und der Konservative Wolfgang Schüssel packt sogar Selbstironie aus: "Wo sonst auf der Welt können Bürger über ihr Parlament abstimmen? Soviel zum ,Demokratiedefizit'! Sie können hier Regierungen abwählen, ich bin da selbst ein ganz gutes Beispiel."

Allerorts rühren Politiker, wie die drei Veteranen in einer TV-Debatte des Südwestrundfunks, derzeit die Werbetrommel für ein Produkt, das PR dringend nötig hat. Vor fünfzig


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige