Wienzeug

Politik | aus FALTER 12/07 vom 21.03.2007

Ist das tragbar? Wer weiß schon genau, unter welchen Arbeitsbedingungen unsere Textilien produziert werden? In einem Vortrag berichtet Michaela Königshofer von der "Clean Clothes"-Kampagne über die Entstehungsbedingungen von Kleidungsstücken, erzählt über ihre persönlichen Treffen mit Angestellten aus der Textilbranche und zeigt auch Möglichkeiten auf, wie Konsumenten zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Textilarbeitern beitragen können.

Mittwoch, 21. März, 17 Uhr im BOKU Simonyhaus, 18., Peter-Jordan-Straße 65, www.cleanclothes.at

Debatte über Zwangsehe Viele österreichische Muslime wollen sich nicht länger vorhalten lassen, vor brennenden Problemen wie dem Terrorismus oder der Unterdrückung von Frauen die Augen zu verschließen. Diese Woche eröffnet die islamische Glaubensgemeinschaft deshalb ihre neue Veranstaltungsreihe "Wollt ihr nicht nachdenken?" Die erste Podiumsdiskussion dreht sich um das Thema Zwangsehe.

Donnerstag, 22. März, 19 Uhr. Islamische Religionspädagogische Akademie,7., Neustiftgasse 117, www.derislam.at

Boomerang 89? Gewalttätige Demonstrationen in Budapest, Dauerkrise in Prag, Regierungsbeteiligungen extremistischer Parteien in Polen und in der Slowakei: Mit den politischen Problemen in Ost-und Zentraleuropa befasst sich eine Podiumsdiskussion des Instituts für die Wissenschaft vom Menschen. György Csepeli, ungarischer Staatssekretär für Wirtschaft und Transport, Lena Kolarska-Bobinska, Chefin des Instituts für Öffentliche Angelegenheiten in Warschau, der Politologe Dieter Segert und andere analysieren die Stabilität der Demokratie in diesen ehemals kommunistischen Staaten.

Dienstag, 27. März, 18 Uhr, Institut für die Wissenschaft vom Menschen, 9., Spittelauer Lände 3.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige