Presseschau

Medien | Gerald John | aus FALTER 12/07 vom 21.03.2007

Presseschau Kreuzbrave Burschen, bodenständige Mädels, die um 11 Uhr abends im Bett liegen: Skistars sind, von ein paar Ausnahmen abgesehen, nicht gerade die glamouröseste Spezies der Medienwelt. Kein Wunder, dass sich Sportreporter dankbar auf jeden Tratsch stürzen, der sich vom dürren Informationsgehalt durchschnittlicher Siegerinterviews ("I hab's gut derwischt") abhebt. Hoch im Kurs stehen Liebesgeschichten. Benjamin Raich und Marlies Schild, laut Krone "Österreichs berühmtestes Skipärchen" (gibt's noch andere?), machen vor allem optisch etwas her - punkto Gossip sind die beiden äußerst unergiebig. Besser lassen sich da die (angeblichen) Abenteuer von Aksel Lund Svindal an. Laut Kurier wurde der Gesamtweltcupsieger gesehen, "wie er sich im Whirlpool des Hotels Schweizerhof mit dem amerikanischen Pisten-Model Julia Mancuso vergnügte." Die Gerüchte kommentierte Svindal in typisch norwegischer Schlaftablettenmanier: "Sie ist sehr nett." Mancuso hat offenbar noch niemand gefragt. Vielleicht, weil jener Sportreporter, dem nie eine Frage zu peinlich war, bereits in (ORF-)Pension ist. i


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige