Bummel

Sauber & jazzig

Stadtleben | aus FALTER 12/07 vom 21.03.2007

Wen nach einem Einkauf bei Hasi, Mausi und Co das schlechte Gewissen plagt - von wegen in der Dritten Welt hergestellte Billigklamotten und so -, kann sich am Mittwoch, den 21. März, im Boku Simonyhaus (18., Peter-Jordan-Straße 65, Hörsaal l9) darüber informieren, was man als Konsument zu unter korrekten Arbeitsbedingungen hergestellter Kleidung beitragen kann. Michaela Köngishofer, Koordinatorin der Initiative Clean Clothes gibt Einkaufstipps und berichtet über persönliche Erfahrungen mit Textilarbeiterinnen.

Beim Friseur langweilt man sich entweder oder wird von dem netten Menschen mit der Schere derart zugetextet, dass man danach erst einmal eine längere Erholungsphase nötig hat. Peter Maritz schafft da jetzt Abhilfe - jedenfalls für jenen Teil seiner Kundschaft, der Jazz mag: Donnerstag ist in seinem Salon in der Kirchengasse 27 Jazztag. Albert Gerlach, ein Freund des Hauses, legt Klassiker, Zeitgenössisches und Club-Jazz auf.

Worst of Vienna

Okay, möglicherweise sind wir da jetzt ein bisschen voreilig. Weil man das "gesunde" Cola bei uns noch gar nicht kaufen kann. In den USA soll es das braune, pickige Gesöff aber bald in einer "Diet Coke Plus"-Version geben - mit Vitaminen und Mineralstoffen. Und das ist so jenseitig, dass wir uns jetzt schon darüber aufregen müssen. Schon mal was von Obst und Gemüse gehört?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige