Vor 20 Jahren im Falter

Vorwort | aus FALTER 13/07 vom 28.03.2007

Auch vor zwanzig Jahren gab es so etwas wie "Welt im Zitat", allerdings hieß sie "teletext" und befasste sich mit Fernsehen und allgemeiner Kulturkritik. Autor Ehrenreich Meuchel (hinter diesem Pseudonym verbarg sich Erich Möchel) leugnete dabei das stilistische Vorbild der Fackel nicht. Im Fernsehen Gesehenes bildete oft nur den Vorwand für Gesellschaftskritik.

Der vierte Aggregatzustand Die Wahl ist in demokratischer Form auf mich gefallen. Glücklicherweise wurde der designierte Wallnöfer-Nachfolger Alois Partl nicht verletzt.

Der unsichtbare Flugplatz Bei dichtem Nebel sieht man wenig vom Flugplatz in Wiener Neustadt; doch auch bei Sonnenschein ist hier wenig zu sehen. Da sich ein vertikales Rollfeld als unpraktikabel erwiesen hat, bleibt den Verantwortlichen nichts anderes übrig, als ein paar Abfangjäger zu stationieren; man hört dann wenigstens, dass ein Flughafen existiert ("ZiB 2", Mo 2.3.)

Der Willacher Wasching war wieder infernalisch lustig, und das schier Unmögliche trat


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige