Die Hand Gottes

Stadtleben | Gregor Schenker | aus FALTER 13/07 vom 28.03.2007

MUSIK Mit der aufstrebenden Band Manu Devla wird Graz ein weiteres Mal dem Ruf gerecht, "das Tor zum Balkan" zu sein.

Wenn die letzten Töne eines Manu Devla-Konzertes verklungen sind, kann es schon mal passieren, dass das Publikum einfach selbst ein Lied anstimmt. Einen alten Hit von "Bjelo Dugme" zum Beispiel. Bjelo Dugme (Weißer Knopf), die Band von Goran Bregovic´, der durch die Soundtracks zu den Kusturica-Filmen international bekannt wurde, füllte ab den Siebzigern in ganz Ex-Jugoslawien Stadien und genießt bei den aus allen Ländern Ex-Jugoslawiens stammenden Fans von Manu Devla auch heute noch Kultstatus. "Die Journalisten nannten das Schäferrock", erinnert sich der aus Sarajewo stammende Bandleader Muki, der eigentlich Muamer Gazibegovic´ heißt. In Bosnien kann er bereits auf eine prominente Karriere zurückblicken. Ende der Neunziger macht er dort mit der Teenie-Pop Band "Aria" Furore, spielt große Tourneen und in Fernsehshows. "Als draußen Krieg war, haben wir im Keller


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige