Steirerbrauch

Stadtleben | aus FALTER 13/07 vom 28.03.2007

AUSFLUG Die Wochen vorher war schon Angst in der Familie. Alle haben gsagt, warum sie sicher nicht kommen heuer, dass der Stadl abbrennt ist, dass sie Semmeldiät machen. Gholfen hat's nichts. Weil einmal im Jahr hat's für die Gruber-Oma sein müssen, dass sie ins Gasthaus ausgführt wird. Am Sonntag sind's dann gfahren. Die Oma hat ihr schönstes Nachthemd anghabt, Rüscherln, Puffärmel, gelbe Gummistiefel. Da hat der Bub das Lachen nicht halten können. Die erste Fotzen, so schnell hast gar nicht schauen können. Im Gasthaus hat die Oma dann die Achterln im Viervierteltakt reingestellt. Beim elften hat der Wirt nicht mehr können. Glacht, dass er umgfallen ist! Hast nicht so schnell schauen können: Hat die Oma das Nachthemd ghoben und dem Wirt auf die Schuh brunzt. Und hat noch das ganze Jahr was zum Lachen ghabt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige