Shop

Verpflanzte Reform

Stadtleben | Maria Motter | aus FALTER 13/07 vom 28.03.2007

Idyllisch ist der Ausblick auf die Pfarrkirche von St. Peter vom Parkdeck der neu eröffneten "Shopping-Meile in Graz". Sieht man über den Autobahnzubringer hinweg. Der lieblich benannte "Murpark" liegt knapp nach der Stadtausfahrt und grün sind nur die Bäumchen, die in überdimensionalen Blumentöpfen stecken. Das Uhrturm-Duplikat fehlt zwar, doch auch hier spielt die bunte Warenwelt Sim-City: Zur Eröffnung trommelten La Strada-Musikanten durch die Gänge zwischen der Kastner & Öhler-Filiale und Baby Walz, dem größten Spezialgeschäft für die Ausstattung von Kleinkindern in Europa. Das Flair einer Fußgängerzone kommt dennoch nicht auf, obwohl es in der überdachten Einkaufsstraße Außentemperatur hat und windig ist.

Umso schneller betritt man den nächsten Shop - und steht zufällig vor einer Vitrine mit vegetarischem Käse, ovolactovegetabilen Vollwertmehlspeisen und Karottensaft. "Nur Bio ist ein bissl zu wenig", erklärt Geschäftsführer Alexander Martin beim Einschlichten


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige