"Sei locker unterwegs!"

Politik | Gerald John und Julia Ortner | aus FALTER 14/07 vom 04.04.2007

ÖVP Umwelt-und Landwirtschaftsminister Josef Pröll, Nachwuchshoffnung seiner Partei, über schwule Eltern und berufstätige Mütter, flotte Ideen für die verzopfte ÖVP, die angebliche Verschwörung linker Medien und die Auswirkungen von Pröll-Weinen auf die Gehirnzellen.

Ein Nachmittag im Parlament ist für Josef Pröll wie ein entspannter Spaziergang durch sein Heimatdorf Radlbrunn. Mitarbeiter auf den Gängen nicken ihm freundlich zu, auch Politiker anderer Couleur halten gerne an für einen kurzen Plausch. Mit SPÖ-Verkehrsminister Werner Faymann flachst er in der Säulenhalle zwanglos herum. Und Herr Rudi, Ober in der Cafeteria, schmeichelt: "Wenn ich Sie sehe, dann geht's mir gut!" Ob bei Kollegen oder in einschlägigen Politrankings - Josef Pröll zählt zu den beliebtesten Politikern des Landes. Der 38-jährige Boku-Absolvent, Bauernbündler und dreifache Familienvater gilt als schwarzer Kronprinz, musste bei der Regierungsbildung vergangenen Jänner aber auf einen Karrieresprung


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige