Kids im Koma

Politik | Ingrid Brodnig | aus FALTER 15/07 vom 11.04.2007

ALKOHOL Von zehn Tequila bis zu einer Palette Bier - immer ärger schütten sich Jugendliche mit Alkohol zu. Einige Wirte helfen fleißig mit "All you can drink"-Angeboten nach. Wie maßlos geht es heute auf den Partys zu?

Da strahlen die Augen der jungen Leute. Fünfzig Cent kostet ein Cocktail am Mittwoch zwischen sieben und acht am Abend im Soho am Schwedenplatz. Im etwas heruntergekommenen Lokal spielt kaum hörbar Musik, aber darum geht es auch nicht. Die Barkeeper kommen kaum nach, dem jungen Publikum die Caipirinhas und Mai Tais zu mixen. Neben zwei aufgedonnerten Mädchen mit kindlichem Gesicht ("wir sind sechzehn") stehen zwei dreißigjährige Typen, schmiegen sich an und zahlen die nächste Runde. Daneben feiert eine Gruppe Halbstarker. Die Mädchen kreischen und machen Partyfotos, die Burschen erzählen, warum sie gern trinken. "Weil's einfach chillig ist", sagt ein 17-Jähriger mit langen Haaren und T-Shirt vom Frequency-Festival. Sein Kumpel im Ledermantel stützt sich aufs


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige