Hinter der Sonnenseite

Politik | Gerald John | aus FALTER 15/07 vom 11.04.2007

JUGEND Depressionen, Panikattacken, Aggressionsschübe: Immer mehr Jugendliche leiden unter psychischen Störungen. Arbeitslosigkeit, Zukunftsängste und das Tempo der modernen Hochleistungsgesellschaft stürzen viele Kids in eine Sinnkrise.

Karin greift ins Bücherregal und beginnt zu schneiden. Es ist George Orwells Roman "1984", den sie mit der Schere zu kleinen Schnippseln verarbeitet. Viel zu läppisch kommt ihr die utopische Vision des totalitären Überwachungsstaats in den Worten des britischen Autors vor. Was Karin in diesem Moment selbst erlebt, ist tausendmal schlimmer.

Karin ist 22, als sie eines Morgens in "die totale Paranoia" abtaucht. Musik ist für sie plötzlich nicht mehr bloß Musik, ein Satz kein Satz, eine Farbe keine Farbe - alles, was Karin sieht und hört, interpretiert sie als verklausulierte, bedrohliche Botschaft. Panisch sucht sie ihre Wohnung nach Kameras und Wanzen ab. Erst geht sie auf ihre Eltern los, dann zieht sie sich zurück, denn jeden Eindruck aus ihrer


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige