Presseschau

Medien | Gerald John | aus FALTER 15/07 vom 11.04.2007

Die Selbstbeweih-räucherung ist eine Pest, die in Redaktionen mitunter epidemische Ausmaße annimmt. Hart an der Grenze zur Penetranz schrammt diese Woche profil vorbei. Jenen Kriegsreporter, der Afghanistan bereist hat, gleich dreimal in einer Ausgabe abzubilden, ist für ein nüchternes Nachrichtenmagazin zweimal zuviel - würde denn der Spiegel oder das Time-Magazin so etwas machen? Allerdings gelten mildernde Umstände, weil sich Frontschwein Martin Staudinger nicht oberwichtig in Pose wirft, sondern mit der Gemütsruhe eines Pauschaltouristen auf Fotosafari in der Landschaft herumsteht. Und die Reportage selbst ist profil at it's best. In Hochform auch die Schlagzeilenmacher von Österreich. Angesichts der neuen Ungereimtheiten um den Kauf der Abfangjänger, titelt das Boulevardblatt kühn: "Eurofighter: Vertrag vor Auflösung". Wenn die Prognose in etwa so treffsicher ist, wie zum Beispiel die Österreich-Behauptung, Benjamin Raich und Marlies Schild würden Ski-Gesamtweltcupsieger, dann donnert in naher Zukunft der erste Eurofighter übers Land.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige