Parallelwelthandlung

Stadtleben | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 15/07 vom 11.04.2007

SPIELEN Im Ersten hat ein Fantasy-Fachladen aufgemacht - angeblich der größte Europas.

Also: LARP ist die Abkürzung für Live Action Role Play und bezeichnet das, was erwachsene Menschen aus den unterschiedlichsten sozialen Schichten machen, wenn sie sich beispielsweise ein Wochenende lang auf einer Burg versammeln, mittelalterliche Gewänder samt Rüstungen anlegen und mit Schaumstoffschwertern aufeinander einschlagen. So ungefähr. Rollenspiele kann man aber auch mit Stift und Papier austragen oder mit Zinnfiguren in kargen Miniaturlandschaften. Wer dieses Hobby sein Eigen nennt, braucht dafür auf jeden Fall nicht nur viel Zeit und ein verständnisvolles Umfeld, sondern auch die entsprechende Ausstattung - Hoffräuleinklamotten gibt's schließlich nicht bei H&M, Spielzeugwaffen erst recht nicht.

Jürgen Leiche, 35, hat schon vor zwanzig Jahren seine Leidenschaft für die bizarre Welt von Fantasy und Rollenspiel entdeckt. Was mit einem Kartenspiel beim Familienurlaub im Eisenbahnerheim


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige