Sideorders

Spanisch

Stadtleben | aus FALTER 15/07 vom 11.04.2007

Nach einem kurzzeitigen Aufflammen der iberischen Küche in Wien blieb die Hegemonie der Italiener und der Panasiaten dann aber doch unangetastet. Das, was spanisch blieb, wurde dafür besser und interessanter:

Weibel 3, 1., Riemergasse 1-3, Tel. 513 31 10, Di-Sa 17-24 Uhr, www.weibel.at

Derzeit die interessanteste spanische Küche des Landes: Günther Maier zelebriert hier moderne Kreativküche, wie sie in Nordspanien und auf den Balearen momentan überaus vielfältig praktiziert wird. Hat nichts mit Paella & Co zu tun!

Bodega Marqués, 1., Parisergasse 1, Tel. 533 91 70, Mo-Sa 17-1 Uhr, www.bodegamarques.at

Neuer alter Koch in der Bodega: Gerald Klöckl kam nach einer Inspirationsphase auf Mallorca wieder ins Palais Collalto zurück, gemeinsam mit Lisa Zöhrer kocht er tolle Edeltapas à la Barcelona. Jeden Mittwoch Schmorgericht!

Cantino, 1., Seilerstätte 30 (Haus der Musik), Tel. 512 54 46, So-Fr 12-15, Mo-Sa 18-23 Uhr, www.cantino.at

Nicht nur tadellos, sondern sogar sehr gut - die Portionen sind zwar wirklich winzig, aber frisch und großartig gekocht.

El Gusto Español, 2380 Perchtoldsdorf,

Tel. 865 11 27, Mi-Sa 16-24 Uhr,

Eigentlich ein spanischer Spezialitätenladen mit enormem Angebot an wirklich tollen Dingen, die hier auch vergleichsweise einfach zubereitet werden.

WEIN - Birgit Wiederstein aus Göttlesbrunn ist eine der interessantesten Weinpersönlichkeiten der Region, ihre Begeisterung für die Sache und ihre Individualität kompensieren die Kleinheit des Betriebs (vier Hektar) locker. Sehr schön zum Beispiel der klassische Merlot, frisch, hart und mit würzigen Bodenaromen, so, wie man ihn aus dem Friaul kennt und entsprechend einsetzbar.

Preis: E 9,-, Bewertung: 3/5 (gut), bei www.wine-world.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige