Gute Werkstätten

Rosskur für Drahtesel

Andreas Barth | Stadtleben | aus FALTER 16/07 vom 18.04.2007

Ein Traditionsbetrieb strich Ende März die Segel. Die Firma Pech am Joanneumring sah sich nach über siebzigjährigem Bestehen den Shoppingtempeln am Stadtrand nicht mehr gewachsen. Chefin Monika Pyffrader geht in Pension und blickt wehmütig zurück auf Zeiten, als der damalige Max-Reiner-Ring noch ein Einkaufsboulevard alter Prägung war. In den späten Achtzigerjahren erlebte ihr Betrieb durch Pionierleistungen im Mountainbike-Import einen zweiten Boom. Die Puch-grünen Auslagen und das gepflegte Sortiment vor allem hochwertiger Radbekleidung werden fehlen. Tatsächlich ist die Zahl der Verkaufs- und Reparaturgeschäfte in Graz durch den Radboom der Neunzigerjahre rasant angestiegen. Gab es 1988 erst acht Läden, sind es heute satte dreißig. Die Einkaufstempel an der Peripherie inbegriffen, die den City-Läden das Leben schwer machen. Eine Auswahl guter Traditionsadressen:

Bicycle

Rechbauerstraße 57 / Körösistraße 5

0316-823026 / 0316-866845, www.bicycle.at

Das Team um Gerd Kronheim

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige