Velochiicks

Hühnchen auf Rädern

Stadtleben | Maria Motter | aus FALTER 16/07 vom 18.04.2007

Prinzipiell fahren nur Frauen oder Mädchen bei uns", erklärt Obfrau Theresia Kellermayr, "allerdings haben wir unterstützend ein paar Männer wie Hannes Maresch ab und zu als Mechaniker und für Techniktricks dabei". "Chicks on speed" wäre ein passender Name für den Frauen-Radverein gewesen, doch den hatten bereits die Musikerinnen der gleichnamigen Electroclash-Combo belegt.

Die "Velochicks" haben es aber auch nicht bloß auf Geschwindigkeit abgesehen: Nur sieben der vierzig Mitglieder fahren professionell Rennen. "Die anderen sitzen gerne am Rad und wollen nicht alleine fahren", sagt Kellermayr, die den Verein, der auch spezielle Kurse und Seminare anbietet, gemeinsam mit Eva Rümmele und Martina Weinzettl gegründet hat. Vorbild gab es dafür keines. "Die meisten Vereine haben nur Männer dabei, die alle irrsinnig schnell fahren. Als Frau kommt man da einfach nicht mit", meint Kellermayr. Eine Zeit lang saß die 28-Jährige auch beruflich am Sattel und trat für den Kurierdienst


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige