Fernsehen

Medien | Julia Ortner | aus FALTER 16/07 vom 18.04.2007

Viele Leute stehen auf Hinrichtungen im Fernsehen. Kindervernichtung ist dabei eines der beliebtesten Genres. Neben den bemitleidenswerten Hascherln, die derzeit wieder in der RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar" verheizt werden, lassen sich jetzt unsichere Mädels zum zweiten Mal von einer Truppe geschleckter Hohlköpfe quälen, weil sie "Germany's Next Topmodel" werden wollen. In der Pro7-Castingshow spielt gerade Heidi Klum, die wohl geistloseste und uncharismatischste Erscheinung im internationalen Modelbusiness, die gnadenlose Tante. Noch mehr als Klum und ihre Sexistentruppe, die die Mädchen durch eine peinliche Fleischbeschau nach der anderen jagen, sollten sich aber die Eltern der Kandidatinnen schämen: Wer seine Tochter einer derartig menschenverachtenden Tortur aussetzt und zulässt, dass eine femme banale mit Mickey-Mouse-Organ wie Klum "Du bist zu langweilig" zu ihr sagt, hätte sich das Kinderkriegen lieber verkneifen sollen. Stattdessen heulen und fiebern die Alten mit wie blöd, wenn sich der Nachwuchs auf der Bühne zum Affen macht. Kein Sorgerecht für Eislaufmuttis!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige