Ohren auf!

Chicago, Drag City

Kultur | Gerhard Stöger | aus FALTER 16/07 vom 18.04.2007

Das in Chicago beheimatete Plattenlabel Drag City (Ö-Vertrieb: Trost) ist vielleicht nicht die bekannteste, aber ziemlich sicher die beste Adresse für zeitgenössische amerikanische Rock- und Popmusik alternativer Prägung. Seinen bislang größten Erfolg feierte das seit den frühen Neunzigern aktive Independentlabel Ende letzten Jahres mit "Ys", dem opulenten Konzeptwerk der Sängerin, Songwriterin und Harfinistin Joanna Newsom. Hatte die Free-Folk-Prinzessin daran eine halbe Ewigkeit gearbeitet, so legt sie jetzt eine in nur drei Tagen aufgenommene neue Mini-CD vor. Gemeinsam mit ihrer vierköpfigen Liveband eingespielt und kokett "Joanna Newsom & The Ys Street Band E.P." betitelt, enthält diese bei 24 Minuten Spielzeit gerade einmal drei Stücke; den einmal mehr exaltierten, dabei aber durchaus mit Bodenhaftung versehenen neuen Song "Colleen" sowie Neueinspielungen zweier bekannter Titel.

Newsoms Lebensgefährte Bill Callahan zählt zu den aktivsten Künstlern auf Drag City, bisher


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige