Schmuckkasten

Schätze, keine Juwelen

Stadtleben | aus FALTER 16/07 vom 18.04.2007

Schmuck bewundern kann man in Wien ziemlich ausgiebig. Geld dafür ausgeben sowieso. Wer jedoch abseits von Statussymbol beladenen Luxuslabels à la Tiffany, Bulgari oder Cartier - und abseits von modischer Massenware - etwas Außergewöhnliches sucht, hat's da schon etwas schwerer. Hier gibt es tollen Schmuck zu holen, Schätze, aber keine Juwelen:

Kaufhaus Schiepek, 1., Teinfaltstr. 3, www.kaufhaus-schiepek.at

In Gabriele Schiepeks "Kaufhaus" fädelt man seit über zwanzig Jahren winzige und riesige Perlen aus Glas, Kunststoff oder der Natur auf Fäden - und inspiriert somit auch die begeisterte Kundschaft, selbst Schmuck zu machen. Daneben hat man aber auch die Werke namhafter internationaler Designer im Programm - das schätzen dann auch namhafte nationale Stylisten. Ein echtes Wunderland.

Lila Pix, 7., Lindengasse 5, Tel. 0650/367 16 27, www.lilapix.net

Lili Ploskova und Nik Sardamov haben sich für das Label Lila Pix zusammengetan und sind damit ganz erfolgreich unterwegs. Mit Lila Pix


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige