Vorwort

Quereinsteigerquatsch

Vorwort | Thomas Wolkinger | aus FALTER 18/07 vom 02.05.2007

Politikverdrossenheit hat in der Steiermark seit vergangener Woche eine neue Bedeutung. Als die Kleine Zeitung während einer der zahlreichen Sitzungsunterbrechungen des Budgetlandtags Landeshauptmann Franz Voves (SPÖ) beim lauten Nachdenken überraschte, gab der nicht nur den überraschenden und schönen Satz "Ich denke über mein Dasein nach" zum Besten. Sondern kommentierte auch, eine Schülergruppe im Saal bemerkend: "Da kommen die jungen Leute, die gar nicht wissen, welche Deppen da vor ihnen sitzen." Tags darauf entschuldigte sich der verbitterte Franz in einer Aussendung: Der "Augenblicksfrust" angesichts des Niveaus der Debatte sei bei ihm, dem "seinerzeitigen Quereinsteiger", übergroß geworden.

Man kann den Hauptmann verstehen. Seine Parteisoldaten und die der ÖVP liefen drei Tage lang im Landtag Sturm, lieferten einander Verbalgefechte, die sich weder um parlamentarische Debattenkultur noch um die Genfer Konventionen scherten. Hier wurden keine Gefangenen gemacht, hier waren


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige