Sideorders

Das Bier & wir

Stadtleben | aus FALTER 18/07 vom 02.05.2007

Bierlokale, ein finsteres Kapitel: Seit dem Fischerbräu hat sich in den letzten zwanzig Jahren wenig getan, schlechtes Essen, Convenience und Systemgastronomie haben in Bierlokalen ein warmes Refugium. Es geht aber auch anders:

Spillerner Gastwirtschaft,

2104 Spillern, Stockerauer Straße 20, Tel. 02266/80 694, Mi-Sa 10-22, So 9-18 Uhr, www.harmer.at

Das beste Bierlokal, das es in Österreich je gab: grandioses Bier aus eigener Miniaturbrauerei, Malz aus eigener Mälzerei! Riesiges Jahrhundertwende-Industrie-Areal, eigene Landwirtschaft und mit Meinrad Neunkirchner ein Top-Koch.

Grünspan, 16., Ottakringer Straße 266, Tel. 480 57 30, Mo-So 11-0.30 Uhr, www.gruenspan.at

Erstes Lokal einer neuen Bierbeisl-Generation: essensmäßig um zumindest zwei Schritte weiter als das übliche Brote-Einerlei, sehr schöner Garten, feine Würste, Ottakringer Bier.

Figls, 19., Grinzinger Straße 55, Tel. 320 42 57, tägl. 11.30-24 Uhr

In gewisser Hinsicht ein Klon des Grünspan, aber ein guter, und immerhin in Grinzing angesiedelt, nette Snacks, hübscher Garten und feine Weinkarte als Alternative.

Schweizerhaus 2., Straße des 1. Mai 116, Tel. 728 01 52, tägl. 11-23 Uhr, www.schweizerhaus.at

Der Bierlokalklassiker hat durchaus seine Schwächen, die vom Stammpublikum (ca. 2 Millionen) aber gerne verziehen werden. Budweiser, Stelze, Radi.

WEIN - In wenigen Wochen ist das neue Weingut des Unibräu-Besitzers Stefan Hajszan in Heiligenstadt fertig, seine 06er-Weine aus Wien gibt's schon jetzt. Besonders schön gelang in diesem Jahr (biodynamischer Anbau!) der Riesling der Grinzinger Lage Steinberg, feiner Weingartenpfirsichduft, zart-elegante Erscheinung am Gaumen, überaus elegant, ein Sir von einem Riesling.

Preis: € 9,50 ; Bewertung: 4/5 (sehr gut), im Unibräu, 9., Alser Str. 4, Altes AKH, Hof 1, www.hajszan.com


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige