Liebe Leserin, lieber Leser!

Vorwort | Klaus Nüchtern | aus FALTER 19/07 vom 09.05.2007

Vor ziemlich genau vierzig Jahren errang Hans Orsolics seinen ersten internationalen Titel und wurde so mit seinen knapp zwanzig Jahren zum jüngsten Europameister im Boxen. Die steile Karriere ging dann aber leider wieder steil bergab, sodass sich jetzt die jüngeren oder nicht ganz so boxbegeisterten Menschen mehr an die "Legende" Orsolics und an dessen, in einem berühmten Lied besungenes "patschertes Leben" erinnern. Orsolics' sechzigster Geburtstag war nun Anlass für dessen Freund, den ehemaligen ORF-Sportreporter Sigi Bergmann ein Buch über "Triumphe und Leiden eines Boxers" zu verfassen, und das wiederum führte Wolfgang Paterno und Heribert Corn nach Meidling, wo sie Hans Orsolics in dessen exakt boxringgroßen Wohnung besuchten (S. 72). Die beiden wurden übrigens von Bergmann in der U-Bahn-Station abgeholt, denn die Adresse ist nicht ganz leicht zu finden. Der Boxmantel, in dem Corn "den Hansi" unbedingt fotografieren wollte und den dieser für verschollen hielt, wurde dann


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige