Mediensplitter

Medien | aus FALTER 19/07 vom 09.05.2007

Petition ohne Namen Seit die Kampagne von SOS ORF zur Abwahl der alten, schwarzen Führungsmannschaft beigetragen hat, ist es in Mode, dem ORF per Unterschriftenliste die Meinung reinzusagen. Den Initiatoren der "Petition ohne Namen" geht es allerdings nicht um einen ganzen Umsturz, sondern nur um eine halbe Stunde am Donnerstagabend. An diesem Sendetermin lief bisher die höchst originelle "Sendung ohne Namen", ehe sie der ORF Ende April wegen Quotenschwäche einstellte. Eingefleischte Fans fordern nun einen Rückzieher, unter www.petition-ohne-namen.at haben bis dato 4300 Leute unterschrieben.

Politikkabine online Parallel zur Wahlaltersenkung, die eben im Parlament beschlossen worden ist, geht die Internet-Orientierungshilfe politikkabine.at, die von der Donau Uni Krems im Auftrag des Unterrichtsministeriums erstellt wurde, nun online. Per Mausklick können junge Wähler unter www.politikkabine.at anhand von 25 Themenbereichen, wie dem Schulfach politische Bildung oder Rauchverboten in


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige