Diagnose: Vorwahlfieber

Politik | Wolfgang Kühnelt und Donja Noormofidi | aus FALTER 19/07 vom 09.05.2007

GRAZWAHL Der Kampf ums Rathaus hat begonnen: Wie sich ÖVP und SPÖ neu erfinden und die Kleinparteien fürchten müssen, im beginnenden Wahl-Getöse unterzugehen.

Siegfried Nagl seilt sich ab. Kurz bevor sich der VP-Bürgermeister - bei einer Präsentation von kostenlosen Sommersportkursen für Kinder und Jugendliche - von der Terrasse des Sporthauses Kastner & Öhler in den Abgrund stürzt, bleibt noch Zeit zum Scherzen. Gefragt, ob er eine letzte Botschaft an die Medien habe, sagt er: "Ich liebe Graz!" Während der Bürgermeister über dem Abgrund baumelt, hat sein Konkurrent für diesen Freitag bequemere Pläne: SP-Vizebürgermeister Walter Ferk klappert im Cabrio-Bus Solarenergieanlagen ab - im Schlepptau Experten und eine Handvoll Redakteure. Doch ob Ferk letztlich wirklich Richtung Sonne fährt und Nagl gegen alle Untiefen des Wahlkampfes gut abgesichert ist, zeigt sich erst im Jänner 2008. Dann wählt Graz einen neuen Gemeinderat.

Eine bislang unveröffentlichte Umfrage, die das


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige