Zoo

Stadtleben | Christoph Marek und Tiz Schaffer | aus FALTER 19/07 vom 09.05.2007

Steirerinnen und Steirer der Woche

Das Leben als Künstler ist nicht nur den ganzen Tag Holladrio. Da wird, wenn auch lustvoll, hart gearbeitet. Wie die freischaffenden Künstlerinnen und Künstler in der Steiermark zur Sache gehen, konnte man am "Tag der offenen Tür" landesweit in den jeweiligen Ateliers begutachten. Obwohl manch begnadeter Schöpfer wie der Bosnier Mirko Maric in seinen Räumlichkeiten nicht nur Kunst, sondern auch die gesamte Familie beherbergt. Dabei würden sich seine sehenswerte Malerei und sein humoriger Aktionismus gewiss ein Atelier verdienen. Der legendäre Kaffeehauszeichner Franz Felber hingegen hat ein putziges in der Sackstraße, seine Sammlung von über 30.000 Entwürfen lagert aber zu Hause. Felber freute sich ebenso wie der Maler Werner Schimpl über zahlreiche Neugierige, denen an diesem Tag über 200 Ateliers offenstanden. Schimpl erzählte gar von kunstbegierigen Reisegruppen, die sich zu Überlandfahrten fanden. Lobenswert. Der dazugehörige "Art Guide"


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige