Der Regionale-Joker

Kultur | Thomas Wolkinger | aus FALTER 20/07 vom 16.05.2007

REGIONALE Dieter Spath, frisch gekürter Intendant des neuen steirischen Kulturfestivals, hat vor, das Land einmal ordentlich durchzurütteln.

Kurzfristiges Umsetzen ist für Dieter Spath nichts Ungewöhnliches. Als Architekt weiß er, wie das ist, wenn man für einen Wettbewerb zuerst gründlich recherchieren und dann binnen zwei Monaten zu einem detaillierten Ausführungsplan kommen muss. In seinem neuen Job hat Spath deutlich weniger Zeit. Der diesen Montag von der Landesregierung gekürte Intendant der Regionale ist ab sofort dafür verantwortlich, dass die künstlerische Qualität des neuen steirischen Kulturfestivals, das schon 2008 erstmals über die Bühne gehen wird (siehe Falter 19/07), internationalen Standards entspricht. "Der Zeitplan ist schwierig", sagt Spath, sieht aber in der Kurzfristigkeit auch die Chance, dass die Themen für die erste Regionale nicht ewig "zerredet" werden, wie das etwa bei Graz 2003 passiert sei.

Bevor sich Spath, Jahrgang 1969, der immer wieder an schlauen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige