Vulkan ohne Feuer

Stadtleben | Wolfgang Kühnelt | aus FALTER 20/07 vom 16.05.2007

LOKALTIPP Schmecken Pasta und Pizza von Don Camillo im neuen Murpark gleich gut wie am Franziskanerplatz? Eine kulinarische Vergleichsstudie.

Was einst mit der kleinen Osteria Peppone seinen Anfang nahm, wird unter dem Signet Don Camillo immer mehr zu einer groß angelegten Grazer Gastro-Marke. Seit kurzem versucht sich der ehemalige Beamte Fritz Walter auch im Shoppingcenter Murpark. Der Falter wagte den direkten Vergleich.

Am Franziskanerplatz ist mittags im Schanigarten des Ristorante nur schwer ein Plätzchen zu ergattern. Es herrscht Schnöselalarm. Das viergängige Mittagsmenü allerdings entschädigt für manche tischnachbarliche Unbill. Nach Insalata mista gibt es Spagetti alla matriciani mit vorzüglich zartem Bauchspeck. Die Pasta selbst ist eindeutig dem Mittelmaß verpflichtet. Viel interessanter der nächste Gang, Bisteca di manzo ai ferri con asparagi, zu Deutsch Rindsschnitzerl mit Spargel. Zwar wird auch hier auf raffinierte Gewürze verzichtet, doch sowohl das Fleisch als


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige