Welt im Zitat

Kultur | aus FALTER 20/07 vom 16.05.2007

Unorte, Kojen, Raumfolgen

Lightboxes von Jeff Wall und Fotografien von Loan Nguyen markieren Peripherie und städtische Unorte. Sie werden gemeinsam mit Arbeiten von Gabriel Orozco, Simon Starling, den räumlichen Dekonstruktionen von Gordon Matta-Clark und den vier großformatigen "Filmstills" (2000) von Teresa Hubbard & Alexander Birchler im zentralen Raum der Ausstellungshalle gezeigt. Die Raumintervention, die "One Way/ Then Another Way/ Then Another Way" von Lawrence Weiner trägt, integriert Kojen, in denen Filme bzw. Videos von Aida Ruilova, Markus Schinwald, Johanna Billing gespielt werden. Der zentralen Halle ist eine Raumfolge angeschlossen, in der der Film "Splitting" (1974) von Gordon Matta-Clark, die Filminstallation "Line Describing a Cone" (1973) von Anthony McCall, das Video "Interiors" (2006) von Ursula Mayer und die Dia- und Audioinstallation "Road Trip" von Janet Cardiff & George Bures Miller zu sehen sind.

Der Standard über die Sammlung des Verbunds. Wir fühlen uns ganz schön informiert.

Zu seicht

Es wird krampfhaft versucht, Songs zu komponieren, die ins Ohr gehen. Wenn es aber wieder um Komposition und Werk gehen würde, würden wieder namhafte Künstler teilnehmen.

Manuel "Dodekafonie" Ortega über den Songcontest in Österreich.

Wollt ihr die totale Schonung?

"Wir freuen uns auf ein gesundes Mädchen Ende August, es geht mir gut." Koketter Nachsatz: "Wenngleich ich mich schonen muss, weil ich ja nicht mehr die Jüngste bin." (…)

Auch wenn sie immer wieder kokett betont: "Ich muss mich schonen, ich bin ja nicht mehr die Jüngste", so jettet sie weiterhin zwischen Kitz, Passau und Capri hin und her. (…)

Sie haben jüngst eine Schiffstaufe absolviert. Wie geht es Ihnen?

"Es geht mir sehr gut, obwohl ich mich natürlich schon sehr schone. Schließlich bin ich nicht mehr die Jüngste."

Fiona Pacifico-Griffini-Grasser, "zitiert" in ein und demselben News.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige