"Männer sind keine Feinde"

Politik | aus FALTER 21/07 vom 23.05.2007

Rundruf Brauchen wir einen neuen Feminismus? Eine junge Generation von Frauen gibt Antworten.

Nina Horowitz, 29,

Chefin der ORF-Sendung "Wie bitte?"

"Bist du eine Feministin?" Eine Frage, die Männer Frauen gerne stellen. Aus unterschiedlichen Motiven. Eine Frage, die mich immer in die Bredouille bringt.

Ich war noch nicht einmal auf der Welt, als Alice Schwarzer ihre BHs verbrannte, als Germaine Greer mit ihrem "The Female Eunuch" Reihenhausidyllen gefährdete, als Millionen Frauen für ihre Anliegen auf die Straße gingen. Ich habe noch nie für Frauenrechte demonstriert. Ich habe Feminismus als existierendes Konzept übernommen. Gut, aber macht mich das zur Feministin? Nur weil es für mich logisch ist, dass Frauen so viel verdienen sollten wie Männer. Weil ich es für einen Skandal halte, dass es in Österreich 2007 noch immer Bundesländer gibt, in denen man nicht in einem Spital abtreiben kann. Wenn das genügt, bin ich Feministin. Wir schauen eben einfach anders aus als das Klischeebild


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige