Timbaland

Der Königsmacher

Kultur | aus FALTER 21/07 vom 23.05.2007

Sein Name wird schnell mal mit dem von Justin Timberlake verwechselt. Kein Wunder, Timbaland klingt ja auch sehr ähnlich. Außerdem ist der für seine Beatkreationen bekannte Produzent aus Virginia nicht weniger berühmt als sein singender Kollege, mit dem er nun in Wien gastiert. Aus dem direkten Google-Duell geht er sogar als eindeutiger Gewinner hervor: 7,9 zu 5,6 Millionen Einträge. Für einen Produzenten hat Timothy Mosley alias Timbaland einen ungewöhnlich hohen Popularitätsgrad erreicht, wie Phil Spector, Brian Eno oder Rick Rubin. Wo die meisten Kollegen im Hintergrund bleiben, zählt er zu jenen, die bewusst das Rampenlicht suchen. Er beschränkte sich nie auf das Abmischen von Songs und startete Ende der Neunziger nicht nur als Produzent von Missy Elliott durch, er trat auch gleich rappend an ihrer Seite in Erscheinung. Überhaupt verfügt er über ein beträchtliches Mundwerk und nennt sich selbst gern den "Mozart der Beats".

Tatsächlich kreierte er einen eigenen Sound. Phil


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige