In Kürze

Kultur | aus FALTER 21/07 vom 23.05.2007

Wolfgang Gasser gestorben Der 1927 in Wolfsberg in Kärnten geborene Schauspieler spielte u.a. Operette in Baden und danach an diversen Wiener Kellerbühnen, bevor ihn der damalige Direktor Ernst Haeusserman ans Burgtheater holte, wo er über 150 Rollen verkörperte. Berühmt etwa sein grantelnder Untergeher Professor Schuster in Claus Peymanns legendärer Inszenierung von Thomas Bernhards "Heldenplatz", für die er 1990 mit der Josef-Kainz-Medaille ausgezeichnet wurde. Zuletzt war Gasser als Ottokar von Hornek in Martin KusÇejs Inszenierung von Grillparzers "König Ottokars Glück und Ende" zu sehen. Am 20. Mai ist Gasser im Alter von 79 Jahren verstorben.

Zadeks "Was ihr wollt" abgesagt Aufgrund einer Erkrankung von Regisseur Peter Zadek müssen die Festwochen-Vorstellungen der Shakespeare-Komödie (geplante Premiere: 17. Juni) abgesagt werden, da sich das Ensemble (u.a. Susanne Lothar, Eva Mattes und Angela Winkler) außerstande sieht, die Arbeit ohne Zadek fortzusetzen. Das Geld für


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige