Der längste Tag

Tiz Schaffer | Politik | aus FALTER 22/07 vom 30.05.2007

NETZINITIATIVE Preisen oder Verreißen, Verlinken und Streiten. Seit fünf Jahren belehrt die Netzgemeinschaft g24 die Welt.

Ich werde durchhalten bis zum Ende", verspricht Daniel Erlacher. Damit meint er nicht die unentgeltliche Arbeit für g24.at, sondern seine Steherqualitäten bei der anstehenden Jahresfeier. Von 12 Uhr mittags bis zum High Noon des nächsten Tages wird diese Woche das Jubiläum im Forum Stadtpark gefeiert. Dass zehn Bands und über dreißig DJs quasi unentgeltlich auftreten, spricht für das Vernetzungsgeschick von Erlacher.

Seit 2002 ist er zusammen mit dem Programmierer Johannes Raggam Portalwächter von g24.at. Dort wird gepriesen, verrissen, verlinkt und gestritten. Über Politik und Kultur, Partys und Bilanzen, Gott und die Welt. Anstand sollte man bewahren, wenn man im Online-Forum die Welt belehren möchte. "Wenn jemand die User als links-linke Affen bezeichnet, wird er gesperrt." Ein klares Foul. Aber nicht nur Erlacher, sondern auch die engere Community - meist

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige