Alles sehr kompliziert

Vorwort | Armin Thurnher | aus FALTER 22/07 vom 30.05.2007

SEINESGLEICHEN GESCHIEHT Was ist links, was ist rechts, was ist gerecht? Österreichische Antworten auf allgemeine Fragen.

Gern erinnere ich mich an den 15. Mai. Es war der traditionelle Tag der Rede an die Nation. Nach amerikanischer Sitte traten die Obleute der Volkspartei, in den letzten Jahren identisch mit dem Bundeskanzler, ans Rednerpult, um den Stand der Dinge zu beschwören. Amerikanische Präsidenten pflegen im Vollgefühl ihrer Triumphe zu rufen: "Ladies and Gentlemen, the State of the Union ist strong!" Obmänner der Volkspartei brauchten das nicht zu rufen, in dem Moment, da man das Gebäude betrat, in dem die Rede stattfand, wusste man Bescheid. Feiertagsgesichter des Fußvolks, Scharen von Cateringpersonal, Triumphalismus tropfte aus jeder Fuge. Am stärksten sind mir denn auch nicht die rednerischen Leistungen im Gedächtnis geblieben, wiewohl Wolfgang Schüssel ein guter Redner war, sondern die Inszenierungen.

Was immer es bedeuten mag, dass der neue ÖVP-Obmann Wilhelm Molterer


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige