Linklater in Wien

"Before Sunrise", 1994

Kultur | Klaus Nüchtern | aus FALTER 22/07 vom 30.05.2007

Das ist so, wie Opa plaudert aus dem Krieg, oder?", meinte Tex Rubinowitz auf das Ansinnen, etwas über "damals" zu erzählen, als Richard Linklaters "Before Sunrise" in Wien gedreht wurde. "Praktisch jeder, den wir kennen, spielt in Ihrem Film mit", versicherten Doris Knecht und Michael Omasta dem Regisseur, als sie ihn damals interviewten (Falter 33/94). Aber was wissen die Kinder, die damals gezeugt wurden und heute Falter-Abonnenten sind, schon von den kleinen Sternstunden und Niederlagen beflissener Hobbyfilmdarsteller? Wobei Rubinowitz eindeutig zu den Stars unter den Statisten, ja genaugenommen gar nicht mehr zu ihnen zählte, denn er hatte, wovon jeder Komparse träumt: Text - selbst erfundenen Text! Und: Er überlebte - im Unterschied etwa zu Christoph Grissemann - den finalen Schnitt und ist in "Before Sunrise" tatsächlich zu sehen.

Fast zu sehen ist "Sumpf"-Moderator Thomas Edlinger, aus dessen Mantel Rauchwolken aufsteigen und der für die Rolle eines potenziellen Selbstmörders


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige