Phettbergs Predigtdienst

Komatrinken

Stadtleben | aus FALTER 23/07 vom 06.06.2007

Tough und skandalfrei sind sie alle, die neuen Regierungsmitgliedys, im sichtbaren Bereich, aber was, was wir pubertierendes Industriefutter dringend brauchen, ungebildet und ichschwach, wie wir sein müssen, kriegen wir nirgends. Auch das schwarz/rote Kabinett des Gusenbauer hat keine! Vielleicht die Gesundheitsministerin, aber die wird sofort beflissentlich mit der Bezeichnung "Ulknudel" von den Journalystis weggewischt, damit ja die glatte Fläche nicht besudelt wird. Die ganze Politik geht glatt hinunter. Kein Politiky traut sich mehr heraus. Auch der völlig rüpelhafte und taktlose neue Papst, der nicht nur den Islam kränkte, sondern nun auch in seiner Rede in Brasilien die Ureinwohner Südamerikas. Er pries seinen Herrn, wie alle Lobbyleute, die ermordeten Ureinwohner hätten nach dem "Herrn" sich unbewusst gesehnt, bevor sie missioniert wurden. A posteriori quasi, erwähnte aber mit keinem Mucks den Genozid, den das katholisch Durchtränkte an den Indians und Südamerikys beging. Wenn also weit und breit alles wüst, leer und glatt ist und alle nur das daherreden, was ihnen ein Sprachcomputer spinmäßig sagen könnte, wo finden dann die pubertierenden Komatrinkys z.B. Halt? Pubertierys brauchen Lusterlebnisse! Ich reg mich so auf, dass ich fürchte, einen dritten Schlaganfall zu kriegen. Es wird der langweiligste Predigtdienst werden.

In der Minute, als meine Mama starb, am 8. September 1997. Es war gerade die jetzt Gott sei Dank nicht mehr ausgestrahlte Fernsehsendung "Willkommen Österreich", da erlosch sachte dreimal meine Schreibtischlampe, ganz sanft und langsam. Dann war die Glühbirne hin, die ich, Messie, der nichts weghauen kann, noch immer bewahre. Es ist alles technisch verständlich: Psi oder Telekinese, oder Telepathie/Telemetrie, nichts, nichts mit Jenseits oder sowas ...

Mein ganzes Herz gehört den Trinkenden und allen Süchtigen. Noch nie haben Jüngere von den Älteren was angenommen. Die Lust siegt immer. Nur eine liebevolle Atmosphäre lässt Aufwachsende, ja generell Menschen, erfüllt leben. Die "Vernunft" kann immer scheißen gehen.

Die ungekürzte Version des "Predigtdienstes" ist über www.falter.at zu abonnieren.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige