Zoo

Stadtleben | Christopher Wurmdobler, Sebastian Fasthuber | aus FALTER 23/07 vom 06.06.2007

Menschen der Woche

Wieso wir Menschen wie den Marmeladenfabrikanten Hans Staud mögen? Zum Beispiel, weil er das Graffito "Anarchie für immer" auf seiner Ottakringer Produktionsstätte nicht entfernt. Oder weil er die Elektroorgel, die in seinem Stand am Yppenmarkt steht, manchmal sogar selbst bedient. Herr Staud ist sozusagen der König von Ottakring, seine Staatskarosse ist der J-Wagen. Mit dem ging's vergangene Woche Richtung Volkstheater, wo Sieghild Sawallich ihr Büchlein "Lust auf Suppe" (Brandstätter) vorstellte und Musikerin Christina Zurbrügg die "Stauden" blühen ließ, Zauberzampano Magic Christian Knalleffekte am Herd produzierte oder Christian Wrenkh das hohe Lied der Kochkunst pfiff. Ach ja: "Lust auf Suppe" ist kein geschwätziges Promibuch, sondern eine ganz brauchbare Rezeptesammlung. Und am Präsentationstag war's sogar super suppenkalt draußen!

Robert Meyer heißt ja demnächst der Intendant der Volksoper. Umso rarer werden bald die Gelegenheiten, den Star im Burgtheater


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige