Liebe Leserin, lieber Leser!

Vorwort | Klaus Nüchtern | aus FALTER 24/07 vom 13.06.2007

Es ist immer modern gewesen, zu sagen, die Alten sollen mit den Jungen reden, weil die Jungen den Alten sehr viel zu sagen hätten, aber das Gegenteil ist der Fall: die Jungen haben den Alten überhaupt nichts zu sagen" - schrieb Thomas Bernhard in "Holzfällen." Gut, der Mann hat gern ein bissl übertrieben, aber wir machen diese Mode trotzdem nicht mit. In dieser Ausgabe werden gleich zwei 75er gewürdigt. Wer sich in der Innenstadt aufhält, läuft Elfriede Gerstl bald einmal über den Weg - oder man braucht nur ein paar Stunden im Café Korb zu verbringen, um ihr dort zu begegnen. Ebendort hat sich Daniela Strigl mit Gerstl getroffen. Ihr Porträt der Dichterin finden Sie auf Seite 20, das Porträt, das Heribert Corn von der Frau mit dem Hut gemacht hat, haben Sie schon am Cover gesehen. Ebenfalls im Café Korb (könnt ich für diese Schleichwerbung eventuell ein lebenslanges Melange-Abo kriegen?) traf dann Filmredakteur Michael Omasta den zweiten Jubilar - den Regisseur Ferry Radax,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige