Ab in die Shoppinghölle

Stadtleben | Martina Stemmer | aus FALTER 24/07 vom 13.06.2007

FAIR HANDELN Na, so was: In der Lugner City kann man jetzt politisch korrekt einkaufen.

Schön ruhig ist es hier drin. Viel weniger Gewusel als in den anderen Läden. Der letzte Geschäftsneuzugang in Richard Lugners stets gut gefüllter Shoppingmall muss sich wohl erst herumsprechen. Und ein Weltladen ist ja auch nicht gerade die Art von Geschäft, mit der man in diesem Umfeld rechnet. Zwischen Drogeriemarkt und Handyshop, mit bester Aussicht auf die Showbühne, auf die Österreichs bekanntester Einkaufs- und Kinocenterbetreiber regelmäßig B-Prominenz einlädt - zuletzt haben Neo-Schlagersängerin und Dieter-Bohlen-Ex Naddel hier ihre neue Single vorgestellt und die Starmania-Boygroup Jetzt anders Autogramme gegeben -, hat gerade ein neues Geschäft, das ausschließlich mit unter fairen Bedingungen hergestellten Waren handelt, aufgesperrt. "Der Standort birgt auf jeden Fall ein gewisses Risiko", sagt Geschäftsführer Hartwig Kirner, "ich wollte das aber unbedingt einmal ausprobieren


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige