Vorwort

Ein Sommernachtstaumel

Vorwort | Thomas Wolkinger | aus FALTER 24/07 vom 13.06.2007

Eigenartige Tage, das Land taumelt durch die Sommerglut, schleppt sich durch die Wolkenbrüche, schwitzt in der Schwüle. Klar, das hat Auswirkungen auf das Gesprächsklima, die politischen Debatten sickern durch die Kanäle wie zäher Brei. Alles schon dagewesen, alles verstopft, alles irgendwie festgefahren, alles zerrinnt. Und die Gratisblätter verdrucken weiter täglich die Welt. Wie lange noch? Sind sie schon eingestellt? Haben sie sich schon, so wie Styria-Chef Horst Pirker das im letzten Falter angekündigt hat, auf ein anderes Niveau zubewegt? Ist es uns nur entgangen? "Das ist Graz..." hat das schlichte Styria-Wochenblatt Graz im Bild zuletzt mit einem Bild getitelt. Die Menschen darauf hatten unkenntliche Pixelgesichter. Ein Bild, das nur auf sich selbst verweist. Ist das Graz? Nein, das ist Graz im Bild.

Der NZZ-Redakteur Paul Jandl hat hier zuletzt das schöne Wort des Dramatikers Wolfgang Bauer in Erinnerung gerufen, der für Graz so etwas wie eine Strudelzeit konstatierte,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige