"Der Gast ist König"

Politik | Herwig G. Höller | aus FALTER 24/07 vom 13.06.2007

WIRTSCHAFT Wie eine Delegation aus Aserbaidschan klammheimlich die Steiermark besuchte und ein "Falter"-Redakteur internationale Wirtschaftsbeziehungen störte.

Mit einer solchen Bilanz kann ich nicht aufwarten", kommentierte Siegfried Nagl vergangene Woche. Wen der Grazer Bürgermeister (VP) hier beneidete? Eine Delegation aus der aserbaidschanischen Teilrepublik Nachitschevan, die auf Steiermark-Besuch gekommen war. Dabei gibt es eigentlich nicht viel zu beneiden: Die Enklave, die an den Iran grenzt, führte mit ihrem Nachbarn Armenien vor wenigen Jahren noch Krieg, um Pressefreiheit und Menschenrechte steht es nicht zum Besten.

Doch Nachitschevans Parlamentspräsident Vasif Talibov, der formale Republikchef und starke Mann der 300.000-Einwohner-Provinz, konnte Nagl beruhigen: Vor zwanzig Tagen seien - so Talibov - gleich zehn Österreicher zur Entwicklung des Tourismus in die autonome Republik gereist. Und: "Obwohl wir mit Armenien im Kriegszustand sind, ist die Lage stabil. Es gibt eigene


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige