Neue Platten

Tiere und Tote

Kultur | Tiz Schaffer | aus FALTER 24/07 vom 13.06.2007

Son of the Velvet Rat

"Loss & Love"

Hoanzl/ Broken Silence

Es gibt wenige heimische Singer/Songwriter, die in den letzten Jahren derart abgefeiert wurden wie Georg Altziebler alias Son of the Velvet Rat. Verlust und Liebe - die Weltendialektik in 45 Minuten als Kompendium würdevollen Leidens gebunden. Dezent arrangiert mit Orgel, Cello und Mundharmonika. Als Produzent fungierte Ken Coomer, der Ex-Schlagzeuger der Querkopf-Folker Wilco und Uncle Tupelo. Kleine Rattenpfote: Nachdem sich die legendären Garage-Rocker Dead Moon 2006 aufgelöst haben, legt Altziebler mit einer Coverversion von "Out in the Blue" einen Trauerflor nieder. "Loss & Love" ist beseeltes Liedgut, das dem Wörtchen "Traditionspflege" den säuerlichern Beigeschmack nimmt.

CD-Präsentation am 27.6. um 21 Uhr in der Postgarage, Dreihackengasse 42, 8020 Graz

Various Artists

"Schubert is not dead"

pumpkin records/Trost

Eine Schubertiade der anderen Art: Wolfgang Pollanz - Kopf des in Wies heimischen Kulturvereins Kürbis - hat 28


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige