Zoo

Stadtleben | Christoph Marek, Tiz Schaffer und Gregor Schenker | aus FALTER 25/07 vom 20.06.2007

Steirerinnen und Steirer der Woche

Das gute, alte Rein-Raus-Spiel ist ja an und für sich eine recht unterhaltsame Sache. Auf den tristen sozialen Hintergrund, der das Leben von Josefine Mutzenbacher bestimmte, wurde bei einer Lesung aus dem Lebenswerk der legendären Wiener Dirne zwar hingewiesen, letztlich aber war es eine zutiefst schweinische Angelegenheit. Tuntenball-Organisator Herbert Wippel und Lubomir Surnev von der Theatergruppe Freiwerk rezitierten in der Postgarage spritzige Anekdoten, aus der "Ädäologie des Wienerischen" von Oswald Wiener predigte dann noch der für die entsprechende Musikuntermalung zuständige Radiomacher Fritz Ostermayer diverse Dialektbezeichnungen für den intimen Liebesakt. "Seid's jetzt schon alle geil?", fragte Ostermayer. Sorry, aber es war zu heiß.

Die Jungveranstalter HörSpiel und Klanghafen holten Dirk Dresselhaus alias Schneider TM - genresprengender Elektronikfreak mit Indierock-Vergangenheit - ins Grazer Arcadium. Während Dresselhaus und sein


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige