Mediensplitter

Medien | aus FALTER 25/07 vom 20.06.2007

"Österreich" doch nicht "Nummer 1" In der Kurier-Redaktion wird gefeiert. In vier, vom Kurier angestrengten, Verfahren gegen Österreich soll das Handelsgericht Wien gegen die Tageszeitung und ihre Aussagen zu Reichweite und Auflage geurteilt haben, berichtet der Online-Standard. So soll Österreich unter anderem irreführende Grafiken zu Auflage- und Abonnentenzahlen publiziert haben. Unrichtig sei auch die Behauptung, das Blatt sei "Nummer 1 in Wien". Was die Reichweite der Zeitung betrifft, dürfte diese künftig leichter ersichtlich sein: Ab 2008 soll Österreich nämlich auch in der Media-Analyse ausgewiesen werden.

Österreich-Kanal von Münchnern? Momentan wird über einen Österreich-Kanal von ProSiebenSat.1 spekuliert. Laut Medienberichten will der Münchner Fernsehkonzern ein eigenes Programm mit Sendungen wie "Cafe-Puls" oder "Top-News" hierzulande über Digitalantenne ausstrahlen. Kein Kommentar, heißt es derzeit von ProSiebenSat.1 und ORF-Tochter ORS zu den Spekulationen.

Mundl

  296 Wörter       1 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige