Lasset 1000 Blumen blühn

Kultur | Matthias Dusini / Kassel | aus FALTER 25/07 vom 20.06.2007

KUNST Die Documenta 12 zelebriert die Wiederentdeckung des Kunsthandwerks aus dem pädagogischen Geist der Moderne. Aus der Sammelleidenschaft der Kuratoren und ihrem Hang zu musealer Atmosphäre spricht eine etwas kauzige Form von Modernität.

Boletus edilus lautet die lateinische Bezeichnung für Steinpilz. Man findet diese leckere Waldesfrucht auf dem Weg zum höchstgelegenen Werk der Documenta 12. Der amerikanische Künstler Allan Sekula ließ unterhalb der Herkulesstatue, die auf der Spitze des Bergparks Kassel überragt, große Plakate montieren, auf denen Vertreter eines alltäglichen Heldentums zu sehen sind - ein Waldarbeiter zum Beispiel oder eine Krankenschwester. Man sollte sich diesen Weg bis zum Ende des Ausstellungsrundgangs aufsparen. Nicht dieser eher deplatzierten Adaption eines antiken Mythos wegen, sondern um sich auf dem Weg durch den weitläufigen, mit romantischen Bauwerken und künstlichen Bergbächen verzierten Park der Struktur dieser Riesenschau bewusst zu werden.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige