Stadtrand

Danke, Pariser!

Stadtleben | aus FALTER 25/07 vom 20.06.2007

Bonjour, ihr Damen und Herren von der Seine! Ganz offensichtlich lernt ihr von uns hier in Wien. Genau: In Paris hat man jetzt auch das Leihradsystem eingeführt, auf das wir an der Donau doch so wahnsinnig stolz sind. Aber bizarrerweise ist das Prozedere bei euch Franzosen noch viel komplizierter als bei uns. Will man radelnd durch Paris, muss man erst einmal irgendwo einen Haufen Pfandgeld hinterlegen. Und Monatsgebühr muss man auch noch bezahlen - gar nicht zu knapp. Die Kocherei funktioniert in der französischen Metropole dafür ganz passabel (von wegen Kalbspariser!), in Sachen Liebe können wir euch in der Stadt der Liebe wohl nichts mehr vormachen, und wie man am elegantesten brennende Vorstädte löscht, davon haben wir (glücklicherweise!) keinen blassen Schimmer. Aber das mit dem Rad ist doch nicht schlecht, so für den Anfang. Was gibt es denn da im Gegenzug zurück. Ach ja: Die Idee mit den Stadtstränden an Flussufern kommt ja angeblich ursprünglich aus Paris. Und jetzt sind wir auch in Wien am Sand. Danke, Pariser. Auch dafür.

C. W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige